Agneskirche in der nörlichen Kölner Altstadt

Das Kölner Agnesviertel ist nach der Agneskirche benannt, der zweitgrößten Kirche in Köln nach dem Kölner Dom. Sie ist nicht nach einer Heiligen, sondern nach der Ehefrau des Stifters Peter Joseph Roeckerath benannt. 1902 wurde sie eingesegnet.

Schreibe einen Kommentar